Nicht immer siegt der günstige Preis

Der Auftrag geht nicht an den besseren Preis, sondern an den besseren Verkäufer.

In vielen Fällen ist es wohl so, wie Daniel Ritz argumentiert. In eine ähnliche Richtung geht eine Aussage, die ich schon früher einmal von einem Marketer gehört hatte: Man solle sich nicht über den Preis definieren. Was meinen Sie? Wie ist Ihre Erfahrung?

Über Ramona Hapke

Hapke Media bei Google +

Zeige alle Beiträge von Ramona Hapke

Die Kommentare sind geschlossen.