Archiv

Aside

Sicherheitslücken auf Webseiten erkennen

Der Webseiten-Scan Initiative-S wurde in das neue Projekt SIWECOS integriert, teilt der Verband der Internetwirtschaft e.V. (eco) mit.

SIWECOS steht fuer „Sichere Webseiten und Content Management Systeme“ und hilft kleinen und mittelstaendischen Unternehmen Sicherheitsluecken auf ihren Webseiten zu erkennen und zu beheben.

Interessierte Webseitenbetreiber können sich kostenfrei bei SIWECOS anmelden, um ihre Internetseiten automatisiert scannen zu lassen. Bisherige Initiative-S-Nutzer müssen sich auf https://siwecos.de neu registreiren, weil aus Datenschutzgründen eine automatische Migration von bestehenden Nutzerdaten in einen neuen Service wie SIWECOS nicht möglich ist.

Impressionen von der it-sa 2016

Auf der Messe und auf dem Kongress it-sa ging es diesmal vor allem um den Schutz vor DDoS Attacken, fortschrittliche Methoden zur Malware-Erkennung, Maßnahmen gegen Ransomware und Cloud Security. Einen Tag lang streifte ich durch die Messehalle, um mit Experten zu sprechen und interessante Ansätze für die Abwehr von Gefahren in der digitalen Welt kennen ... Weiterlesen...

Sicherheitsstatus

Solche Meldungen beruhigen, in der nächsten Sekunde kann aber alles schon ganz anders sein. Doch auch eine Software wie Trend Micro Maximum Security nützt nichts, wenn man bspw. ohne Prüfung auf Links in Mails klickt oder fremde USB-Sticks benutzt. Weiterlesen...

Sicherheitslücke in Skype besteht weiter

Seit der Übernahme von Skype durch Microsoft hat der Dienst an manchen Stellen für Unmut gesorgt, beispielsweise in Bezug auf Skype Home. Nun fand Trend Micro heraus, dass Sicherheitslücken in Skype noch immer nicht geschlossen wurden. Näheres im Blog der Sicherheitsfirma: http://blog.trendmicro.de/. Microsoft ist bereits über den Vorfall informiert und hat als kurzfristige Reaktion darauf ... Weiterlesen...