Wie Sie hohe Aufmerksamkeit mit kleinem Budget erzielen

tendencyWerbung muss sein, ganz klar. Wie sonst sollen potenzielle Kunden erfahren, wie genial Sie sind. Was so salopp klingt, bedeutet in der Realität Verbindlichkeit, ein hoher Anspruch an Qualität Ihrer Produkte und Dienstleistungen, Kompetenz. Das alles hat seinen Wert. Lassen Sie mich Überlegungen anstellen, wie TENDENCY® Ihr passendes Werbemedium zu kleinen Anzeigenpreisen sein kann.

Lösungen anbieten

Schöne Bilder und verlockende Sprüche ja, aber bitte mit Substanz. Nichts ist schlimmer, als Leser mit Werbung zu enttäuschen oder gar zu verärgern. Der Wettbewerb um Aufmerksamkeit wird zugunsten derer entschieden, die der Leserschaft einerseits nutzwerte redaktionelle Beiträge, aber auch Lösungen anbieten, in denen sich Unternehmen als kompetenter Partner ihrer Kunden positionieren.

Welche Lösung hat TENDENCY® für Sie? Wir recherchieren individuell. Die Redaktion ist auf der Suche nach den Perlen, die es wert sind, an die Oberfläche geholt zu werden. Werbliche Anzeigen und Advertorials von bisher weniger bekannten Unternehmen ergänzen die „Perlensammlung“.
Bei uns werden Werbekunden nicht ist feste Formen gepresst, denn jeder hat schließlich individuelle Vorstellungen. Wir gestalten ggf. Ihre Anzeige gegen Aufpreis und schauen auch mal kostenlos über Ihren Text.

Das passende werbliche Umfeld

Über Äpfel in einem Magazin über Glühbirnen zu reden, ist eher unpassend. Auch wenn dieses Beispiel an den Haaren herbeigezerrt ist, wissen Sie, was ich meine. Die Aufmerksamkeit der Leser ist viel größer, wenn Ihre werblichen Aussagen redaktionelle Themen bereichern.

Im Magazin TENDENCY® lesen die Nutzer sorgfältig recherchierte Beiträge beispielsweise zu den Themen Reise, Wellness, Gesundheit, Beauty, Mode, Genuss, Wohnen sowie Texte über Berufsrelevantes.

Die wichtigste Währung: Glaubwürdigkeit

Einige Publikationen arbeiten mit Tricks und Mauscheleien, um an Anzeigenkunden zu kommen. Ich habe das wirklich selbst erlebt und weiß, wovon ich rede.
Vertrauen und Transparenz bleiben auf der Strecke, welcher Leser will sich das gefallen lassen? Und welches Unternehmen kann es sich leisten, in eine Vertrauensfalle zu tappen? Keines, das versteht sich von selbst.

Dennoch sind einige Werbetreibende bereit, das Trennungsgebot von Redaktion und Werbung zu umgehen. „Das wird schon keiner merken …“. Doch selbst angesehene Blogger schieben hier endlich einen Riegel vor und kennzeichnen werbliche Beiträge. Wenn Sie gut sind, und das sind Sie, wird man Ihnen auch mit dem kleinen Hinweis Anzeige Vertrauen schenken.

TENDENCY® taugt nur deshalb als Reichweitenlieferant, weil das Magazin glaubwürdig ist: „Die Wertschätzung unternehmerischer Leistungen und Interessen der Leserschaft begründen die strikte Trennung von Redaktion und Werbung“, ist in den Mediadaten nachzulesen.

Für jeden das passende Medium: gedruckt und digital

Die Printauflagen vieler Magazine sinken zwar, aber etwas Gedrucktes hat schon aus Gewohnheit etwas an sich. Viele Leser wollen auf das haptische Erlebnis nicht verzichten. Der Trend geht allerdings hin zum digitalen Konsum von Magazinen, belegen Zahlen diverser Anbieter von Apps und E-Magazinen. Verlage aller Größen produzieren daher oftmals Print und Online-Versionen, auch Hapke Media mit TENDENCY®.

Das handliche Format von TENDENCY® (17 x 24 cm) ist zum Mitnehmen und Weiterreichen bestens geeignet. Für Wegwerfpraktiken nicht verkaufter gedruckter Exemplare sind wir nicht zu haben. Deshalb wird TENDENCY® 2/2016 in kleiner Auflage für PR- und Werbezwecke, für den Versand an Anzeigenkunden und Medienpartner und zum Verkauf über das Internet kostendeckend produziert. Weitere Exemplare entstehen on Demand. Damit können wir Anzeigenpreise klein halten, was Ihnen sicherlich entgegen kommt.

Als E-Paper für Tablets und PC und als E-Magazin, die für Mobilgeräte angepasste App-Version, erreichte die Erstausgabe auf Marktplätzen bereits deutlich mehr Leser als mit der gedruckten Variante. Bei digitalen Versionen können Leser auf ältere Ausgaben zurückgreifen sowie Links in den Beiträgen direkt anklicken. Werbetreibende profitieren von dieser Funktion ganz besonders.

Mit den genannten Vorzügen wird auch TENDENCY® Ansprüchen von Lesern gerecht, die vor allem Flexibilität und Unabhängigkeit schätzen. Mit den digitalen Ausgaben können wir in etwa verfolgen (je nach App-Anbieter), wie viele Leser in welchem Alter und Land welche Seiten wie lange tatsächlich gelesen haben. Dies gilt dann natürlich auch für die Seiten mit werblicher Belegung.

Für Marketer, die bekanntlich Zahlen lieben, hier ein paar Eckdaten:

Readly.com mit Nutzern aus über 100 Ländern weltweit
„Nur knapp zwei Jahre nach dem Start haben zahlende Nutzer bei Readly Deutschland im zweiten Jahresquartal insgesamt über 1,24 Millionen Ausgaben aus dem Angebot der digitalen Magazin-Flatrate für Smartphones, Tablets und PC gelesen.

Read.it mit aktuell 18.000 registrierten Usern in Österreich
Die Plattform wurde am 27.01 in Österreich gestartet und soll auf andere Länder, wie Deutschland, ausgedehnt werden. Evtl. kommen noch die Schweiz und Luxemburg hinzu.

Wir werden „übergriffig“

Mit dem Druck, der digitalen Produktion und der Verteilung eines Magazins ist es nicht getan. Medienübergreifende Kommunikation heißt das Zauberwort. Leser wollen interagieren. Deshalb stärkt TENDENCY® die Position werblicher Anzeigen und Advertorials durch die Kommunikation auf mehreren Kanälen. Der Werbetreibende, also Sie, können potenzielle Kunden über den Kanal ansprechen, den diese bevorzugen.

TENDENCY® pusht Beiträge, Werbepartner und Ankündigungen im Tendency-Blog und in sozialen Netzwerken, wie Google Plus, Twitter, LinkedIn und XING.

Treffen Sie Ihre Entscheidung!

Kosten-Nutzen, um ein wohlgestaltetes Verhältnis kommen wir alle nicht herum.
Kann TENDENCY® mithalten? Wenn Sie die folgenden beiden Fragen mit „Ja“ beantworten, sind Sie hier genau richtig!

Erreichen Sie Ihre Kunden mit TENDENCY® durch gut gemachte journalistische Inhalte?
Reinlesen

Themenvorschau Ausgabe 2/2016

Bietet Ihnen TENDENCY® mit seiner Vielfalt an Kanälen und Reichweiten angemessene Anzeigenpreise?
Mediadaten ansehen

Für den Kontakt zu TENDENCY®

– wählen Sie +49 9466 911922 oder
– schreiben Sie an anzeigen@tendency-magazin.com oder
– benutzen das Kontaktformular.

Die Reichweiten genügen Ihnen nicht? Schade. Lassen Sie uns weiter nachdenken – gemeinsam.

Über Ramona Hapke

Hapke Media bei Google +

Zeige alle Beiträge von Ramona Hapke

Die Kommentare sind geschlossen.