Shitstorm ist der Anglizismus des Jahres 2011, verkündet Prof. Dr. Anatol Stefanowitsch von der Universität Hamburg. Die Veränderungen in unserer öffentlichen Diskussionskultur haben seiner Meinung nach mit diesem Begriff eine Lücke im deutschen Wortschatz gefüllt. Wer viel im Internet unterwegs ist weiß, wovon die Rede ist.
Wieder ein Anglizismus, stöhnen die Englisch-Wörter-Einfuhr-Wächter. Aber Lehnwörter gehören nun mal zu einem natürlichen Prozess der Sprachentwicklung dazu.

Welche weiteren Anglizismen auffielen und warum ein „Anglizismus des Jahres“ gekürt wird, lesen Sie in einem recht interessanten Artikel auf http://www.anglizismusdesjahres.de/.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus mit einem Kaffee oder auch zwei;)
Recht herzlichen Dank!

X

Passwort vergessen?

Mitglied werden!