Checkliste Webseiten-Planung

Checkliste Websiteplanung

Viele Unternehmen wollen eine neue Internetseite oder die bestehende verändern, schieben diese Arbeit aber gerne vor sich her. Ein bisschen Hilfe in Form einer Checkliste kann daher nicht schaden. Wer für die Realisierung des Internet-Auftritts keine Ressourcen im eigenen Unternehmen zur Verfügung hat, wendet sich an einen Dienstleister seines Vertrauens. Um gut vorbereitet in ein Gespräch zu gehen und alle nötigen Fragen zügig klären zu können, hilft die „Checkliste Webseiten-Planung“.

Ein guter Dienstleister wird Ihnen anhand Ihrer Fragen Optionen aufzeigen, die in Ihr Budget passen. Fragen Sie auch nach neuen Standards der Webentwicklung, wie HTML5 oder CSS3. Informationen dazu können Sie im Internet reichlich nachlesen, beispielsweise im Blog der Agentur Hapke Media. Die Webentwicklerin Ramona Hapke wendet sich hier ausgewählten Internetthemen zu.

Die Checkliste ist geeigent für Unternehmen, die eine neue Webseite, eine Erweiterung der bestehenden Internet-Präsentation oder einen Komplett-Relaunch planen. Sie dient Mitarbeitern im Gespräch mit einem Dienstleister als Diskussions- und Planungsgrundlage.

Die zehnseitige Liste in Tabellenform kann durch Löschen nicht benötigter Details und Hinzufügen weiterer Zeilen oder Spalten modifiziert werden.
Download-Format: DOC

Gliederungspunkte sind u. a.

  • Allgemeines
  • Domain/Provider/Hosting/
  • Inhalte
  • Funktionen/Implementierungen
  • Layout/Design
  • Sonstiges

Die Checkliste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, da hier individuelle Gegebenheiten nicht berücksichtigt werden können.

zum Premium-Download

Nutzungsbedingungen: keine Veröffentlichung, keine Vervielfältigung, keine Weitergabe

Über Ramona Hapke

Hapke Media bei Google +

Zeige alle Beiträge von Ramona Hapke

Die Kommentare sind geschlossen.