Hapke Media vertieft Kontakte zu spanischen Einrichtungen

Fomento del Turismo
v.l.: Toni Gómez Cerdà, Ramona Hapke

Stamsried, 13. Juni 2014 – Die Journalistin und Webentwicklerin Ramona Hapke folgte Ende Mai 2014 einer Einladung des Tourismusverbandes „Fomento del Turismo de Mallorca“ in der Inselhauptstadt Palma. Im Mittelpunkt des Gespräches mit Toni Gómez Cerdà standen, bedingt durch einen Personalwechsel bei der Betreuung deutscher Pressevertreter, das gegenseitige persönliche Kennenlernen sowie die Gestaltung der weiteren Zusammenarbeit.

Cerdà beantwortete zahlreiche Fragen der Journalistin zu den aktuellen Entwicklungen auf der Insel, wie bspw. Gratis-Wi-FI an der Playa de Palma sowie die neue „Verordnung für zivilisiertes Benehmen“, welche am 15. Juni 2014 in Kraft tritt. Toni Gómez Cerdà zeigte sich skeptisch hinsichtlich der Durchsetzung und Kontrolle der Maßnahmen.

Im weiteren Gesprächsverlauf erkannte Ramona Hapke Parallelen zum Tourismus im Bayerischen Wald: Wie in Mallorca verzeichnen die Beherbergungsbetriebe seit einigen Jahren kürzere Aufenthalte der Besucher, die Touristen kommen allerdings öfter. Im Vergleich zum Vorjahr haben wir zu Beginn der Saison mehr Touristen“, freut sich Cerdà.

Der Fomento del Turismo, gegründet 1905, ist einer der ältesten Fremdenverkehrsverbände der Welt. Unter Leitung seines Präsidenten Eduardo Gamero Mir engagiert er sich für die ständige Verbesserung des touristischen Angebotes auf der Insel Mallorca.

Mallol, Hapke
v. l.: Rafael Fernández Mallol (Alcalde von Capdepera), Ramona Hapke

Während ihrer Recherchen auf der Insel traf Ramona Hapke u. a. den jetzigen Bürgermeister von Capdepera, Alcalde Rafael Fernández Mallol sowie Mallorquiner, mit denen sie seit Jahren Kontakt hält.

X

Passwort vergessen?

Mitglied werden!

Passwort aendern
Bitte Deine Email-Adresse eingeben. Ein neues Passwort wird Dir per Email zugeschickt.